Standort


Das Übungsgelände in Herborn ist ca. 4.000 qm wunderschöne Südhanglage mit schattenspendenden Obstbäumen und genügend Abstand zu Nachbarn oder ähnlichem. Es ist relativ leicht von der Bundesstraße B 277 zu erreichen und das angrenzende Waldgebiet bietet vielfältige Möglichkeiten zum Spazierengehen oder größeren Wanderungen. Nach jahrelangem Pflegen ist der Rasen mittlerweile super gewachsen und bietet auf den zwei voneinander abgeschlossenen Teilstücken jede Möglichkeit der Beschäftigung mit dem Hund. Die bisher hier stattgefundenen Veranstaltungen wie z. B. Sommerfeste, Hunderallyes und Turniere waren immer ein voller Erfolg – nicht zuletzt wegen der Gemütlichkeit, die dieser schöne Ort ausstrahlt.

Alle Hunde, die in den Jahren unseren Übungsplatz in Herborn besucht haben, haben eins gemein: Schon auf den letzten Metern wird jubiliert und der Freude auf ein Wiedersehen mit den anderen Hunden an diesem tollen Ort lauthals und stürmisch kundgetan, denn: wiederkommen tun sie alle gern!

Wegbeschreibung ab der Bundesstraße B 277 aus Richtung Herborn kommend:

Nach der letzten Ampelkreuzung (an dieser Ampel geht es u. a. zur Firma Rittal – auch auf dem Stützelberg -) sind es ca. 900 m bis zu der kleinen Betonbrücke, die über die Schnellstraße führt. 20 m vor dieser Brücke geht es rechts runter von der Schnellstraße auf einen geteerten Feldweg. Zur Orientierung: Wenn rechts die Bahngleise langsam von der Straße wegrücken, beginnt ein Standstreifen. Bitte schon hier rechts einordnen, dann kann man die Abzweigung nicht mehr verpassen. Der Teerweg führt dann über die Brücke zu einer kleinen Kreuzung: links geht der Teerweg weiter – geradeaus hoch und rechts ab führen Feld- bzw. Schotterwege. Bitte in diesem Bereich parken. Zu Fuß geht es dann noch ca. 100 m den rechten Feldweg entlang und man kommt direkt zu unserem Übungsgelände.
IM00

 

aus Richtung Sinn bzw. Autobahnabfahrt Herborn Süd kommend:

Wenn die Schnellstraße zweispurig wird bzw. die Fahrzeuge von der Autobahnabfahrt Herborn Süd auf die Schnellstraße geleitet werden, fährt man nach wenigen Metern unter einer kleinen Betonbrücke durch. Nach dieser Brücke sind es noch ca. 300 m bis zur Abbiegung auf einen geteerten Feldweg. Zur Orientierung: Kurz nachdem man unter dieser Betonbrücke durchgefahren ist, fängt ein Standstreifen an. Auch hier bitte schon rechts einordnen, dann kann man die Abzweigung nicht mehr verpassen. Vorsicht! Hier geht es 180 Grad um die Kurve. Also langsam fahren. Bitte diesem Teerweg folgen bis man zu der kleinen Betonbrücke kommt, die über die Schnellstraße führt. Links führt ein Schotterweg den Berg hinauf. In diesem Kreuzungsbereich bitte parken. Zu Fuß geht es dann noch ca. 100 m den rechten Feldweg entlang und man kommt direkt zu unserem Übungsgelände.

 

IM00

Am Eingang des Platzes sieht man mein blaues Tor mit einem großen Schild.

platzherborn