Kombigruppe


gus

Um den nicht so sportlichen oder tanz verrückten Hundebesitzern eine Alternative bieten zu können habe ich in meinem Kursangebot die Rubrik „Kombigruppe“ aufgenommen. Was kann man jetzt darunter verstehen?

Ganz einfach: von allem etwas! Ein wenig Gerätearbeit aus Agility – ein paar Kunststückchen aus Dogdancing – einige Elemente aus Obedience – Gehorsamkeitsübungen inklusive – fehlt noch etwas auf der „Speisekarte“? Dabei können Vorlieben und Wünsche der Kursteilnehmer natürlich berücksichtigt werden.

Das Schöne dabei ist: ob groß oder klein, jung oder alt, fit oder gemächlich – alle können mitmachen! Und vielleicht entdeckt ja der ein oder andere in so einem Kurs eine Vorliebe für einen bestimmten Bereich? Möglich ist alles!