Agility


img_1062-2

1978 hatte ein reitsportbegeistertes Komiteemitglied der größten Hundeausstellung Englands (Crufts) die Idee zu diesem attraktiven Animationsprogramm für das Publikum. Ähnlich wie im Springreiten zu Pferd absolvierten Mensch und Hund einen Parcours, der neben „Sprunghürden“ auch Kontakthindernisse wie Steg, Wippe, Steilwand oder Tunnel und Slalom enthielt. Das Publikum war begeistert und so verwundert es nicht, daß diese bewegungsfreudige Beschäftigungsmöglichkeit einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat. Gleichwohl konnte Agility sich bis heute zu einer festen Größe im Hundesport etablieren.

Mittlerweile ist Agility kein Fremdwort mehr unter Hundeleuten. Ob Turniersport oder just for fun – der begeisterte Hundefreund findet beide Komponenten in zahlreichen Angeboten.

Auch ich biete diese sportliche Beschäftigung im Agility-Parcours an: Spiel, Spaß und das gemeinsame Tun mit dem Hund wird in den Vordergrund gestellt. Egal, ob Rassehund oder Mischling – alle dürfen ausprobieren, ob diese Sache ihre Kragenweite ist.

Haben Sie nicht auch Lust, es einmal zu probieren? Unter meiner fachkundigen Anleitung steht dem nichts im Wege.

Einige Voraussetzungen muß Ihr Hund jedoch mitbringen:

  • eine normale Kondition ist völlig ausreichend (Sie und Ihr Hund müssen keine Leistungssportler sein)
  • Ihr Hund sollte gesund sein, Herzerkrankungen, Übergewicht, HD usw. sollten ausgeschlossen werden
  • Ihr Hund muß ausgewachsen sein (Mindestalter 1 Jahr)
  • ohne Grundgehorsam geht es nicht (wird im Einzelfall überprüft)
  • Verträglichkeit mit Artgenossen vorausgesetzt…

 

Agility-Saison 2019

ist schon wieder zu Ende. Der Sommer ist geflogen – aber er hat super Wetter und tolle Stunden beinhaltet. Ich freue mich, dass wir zwei Turniere realisieren konnten und hoffentlich alle Kursteilnehmer (sowohl auf zwei- als auch auf vierbeiniger Seite) auf ihre Kosten gekommen sind. 

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Saisonabschluss. In diesem Jahr auch wieder Anfang November und im DGH Donsbach. Ich freu mich …

Eure Jenny